Kräuterglück ...

Kräuterglück-mynouvelles-für die stilvolle Frau
Klosterkräutergarten

Mit Kräutern gestalten wir unsere Gärten, und mit Kräutern experimentieren wir in der Küche. Doch es sind inzwischen nicht nur die bekannten Küchenkräutern, wie Schnittlauch, Liebstöckel oder Petersilie. Kräuter sind international geworden! Sie sind für die heutige Generation selbstverständlich und gehören zum Würzen der unterschiedlichsten Speisen. Unseren Großeltern waren diese fremdartigen Gerüche und Düfte eher suspekt. Vermutlich konnten sie auch nicht damit umgehen. Die fremdländischen Gerichte waren nicht bekannt und zum Würzen unserer Leibspeisen eigneten sie sich nicht. Das begann erst, als sich die kleine Pizzeria zum Lieblingsitaliener etablierte.

mehr lesen 0 Kommentare

Mützen-Zeit: Stricken mit Naturwolle

Rechtzeitig zur Mützenzeit habe ich es doch noch geschaftt, um mich auf meinem Blog zurückzumelden. Wenn auch mit großer Verspätung...

Doch alles hat seine Zeit und alles seine Gründe.

 

mehr lesen 5 Kommentare

Stilvolle Frau ist spirituell ...

mynouvelle, stilvolle frau

Als ich vor einem Jahr auf meinem Blog zu schreiben begann, war mein Anliegen einen Blog über und für die "stilvolle Frau" zu schreiben.  Einen Blog von mir, für mich, über mich und für all die Frauen, die die Altersgrenze der Bloggerinnen "leicht" überschritten haben und sich doch dort einreihen möchten, aber ohne sich zu sehr anzupassen.

Mein Anliegen ist immer noch die stilvolle Frau, denn ihren guten Stil verliert eine Frau nie und wenn er gepaart mit Bildung, Erfahrung, Mut und Gelassenheit ist, dann hat sie viel zu erzählen oder aufzuschreiben. Einen etwas anderen Blickwinkel darf da schon dabei sein.

mehr lesen 2 Kommentare

Das Bedürfnis zu mehr Spiritualität ...

Selfness -Spiritualität-mynouvelles

Seit acht Monaten schreibe ich hier auf meinem Blog und immer wieder holt mich der Gedanke ein, mehr Spiritualität einfließen zu lassen. Eine feminine Eigenschaft, die mit dem Blick auf die Wertigkeit des Daseins unsere Gesellschaft spürbar verändern kann.

mehr lesen 2 Kommentare

GRÜN - die Farbe der Natur

Grün - mynouvelles
Frühling am Walchensee März 2014
mehr lesen 3 Kommentare

Mein Cashmere muss zum Doc ...

... Stipp-Visite für den Cashmere-Pullover

Bei meiner täglichen "Blogstunde" stieß ich auf diese wunderbare Seite.

Cashmere,das ist mein großes Thema - vom Halten der Ziegen bis zum fairen Handel.

Kostbare Pullover aus diesem edlen Material sollten die bestmöglichste Pflege erhalten.

mehr lesen 1 Kommentare

Nichts geht mehr ohne Schal ...

Sommer-Leo-Schal

Nicht nur die Mützen sind vom Straßenbild nicht mehr wegzudenken, auch der Schal arbeitete sich peu á peu nach oben, in der Beliebtheitsscala der Accessoires. Ging man in den 50er Jahren nicht mehr ohne Hut, so sind es heute die großen Tücher und die lange Schals. Ob gedreht, geschwungen, gewickelt oder verknotet – der Schal ist längst kein Kleidungsstück mehr gegen Kälte und Erkältung. Er wird geliebt in allen Mustern, allen Größen, Farben und Materialien - von groß, klein, alt und jung. Er ist abendtauglich geworden und ist der Begleiter zu allen Festlichkeiten. Ach ja, natürlich auch der Mann hat ihn entdeckt und meist recht mutig.

Die modischen und exklusiven Tücher sind interessant im Muster und edel in der Qualität. Wie B. von Ü50 auf Ihrem Blog berichtete, können Seidentücher der Nobelmarke Hermès Geschichten erzählen und haben dadurch eine ganz besondere Note. Ja ich weiß, welcher Schal hätte keine Geschichten zu erzählen...

 

mehr lesen 4 Kommentare

Nichts geht mehr ohne Mütze ...

handmade, mynouvelles

Ja, stimmt doch, oder? Wer geht denn heute noch ohne Mütze? Die Zeiten, in denen wir lieber kalte Ohren bekamen, als unsere Frisur zu ruinieren, sind längst vorbei. Ebenso hat sich das Tragen der Mützen verändert. Zogen wir noch vor zwei Jahre die Mützen so auf, dass die Haare dekorativ hervorschauten oder entschieden uns für das Stirnband, so ziehen wir doch heute alle unsere Mützen bis auf die Brauen und die Haare verschwinden komplett. War schon mal eine Mütze pro Winter ausreichend, so haben wir heute zu jedem Schal, zu jedem Mantel, zu jeder Jacke und meist auch zu jedem Pulli die passende Kappe. Inzwischen hat die warme Mütze dem Schal längst die Show gestohlen und der Run nach der neuen Art der Kopfbedeckung ist ungebrochen. Ein Modell toppt schon das nächste, noch bevor es zum Lieblingsstück werden konnte. Mal selbst gestrickt, mal gehäkelt, mal als Beanie, mal aus Wolle, mal aus Cashmere, mal ohne und mal mit Bommel ...

mehr lesen 7 Kommentare

Stil, ein alter Begriff ist wieder aktuell ...

stil, stilvoll, mynouvelles

Diesen Blog schreibe ich (fast) ausschließlich für die "stilvolle Frau". Doch was verstehe ich, was verstehen wir, unter dem Begriff "Stil"? Was ist Stil?... Wer hat Stil?... Wieviel Stil darf, muß sein?...

 

mehr lesen 5 Kommentare

Das Öl, das unserer Haut schmeichelt ...

mynouvelle - das ÖL

"Das Öl, das unserer Haut schmeichelt..."

... trifft diese Ausage auch für unsere Gesichtshaut zu? Reagieren wir nicht schon bei Sonnenöl im Gesicht empfindlich? Nicht weil wir die Reaktion unserer Haut befürchten, nein, wir sind es nicht gewohnt unsere Haut im Gesicht mit Öl zu pflegen. Sind wir nicht stets bemüht, es abzupudern und matt erscheinen zu lassen? Wer will schon einen Glanz im Gesicht???

mehr lesen

"Advanced Style" von Ari Seth Cohen

mynouvelles-Advanced style

Die Bloggerinnen unter uns werden immer jünger und die Streetstyle Blogs richten ihre Aufmerksamkeit auf immer jüngere Frauen. Oder Mädchen, die auf der Suche nach ihrem eigenen Stil, nach Vorbilder und Individualität sind. Diese Fashion Blogs bieten die Gelegenheit, Mode an den unterschiedlichsten Personen zu sehen, die Zusammenstellungen zu bewundern und gegebenenfalls an sich selbst umzusetzen. So gelingt es oft, gekoppelt mit etwas Mut, den eigenen Stil zu verändern.

mehr lesen 2 Kommentare

Ein frohes Weihnachtsfest ...

... wünscht mynouvelles

mehr lesen 3 Kommentare

FTC - Fair Trade Cashmere

Luxus - für die stilvolle Frau

mehr lesen 3 Kommentare

Tweed - Stirnband stricken...

gestricktes Stirnband, mynouvelles

Das Stirnband ist eine schmückende und ohrschützende Alternative zur Wollmütze. Wärmend für Ohren und Stirn, wenn es bis zu den Augenbrauen ins Gesicht gezogen wird. Ist das Stirnband, wie z.Beispiel beim Joggen, zu warm geworden, kann es über's Gesicht runtergezogen werden und als Schal fungieren. Für die Hände genügen Stulpen als Pulswärmer.

mehr lesen 3 Kommentare

Der Schmuckklassiker: Die Brosche...

...getragen von stilvollen Frauen um die Jahrhundertwende 1900

Antike Anstecknadel ca. 1920
Antike Anstecknadel ca. 1920
mehr lesen 2 Kommentare

Perlen feiern ihr Comeback...

...nicht nur für die stilvolle Frau

mehr lesen 0 Kommentare

Energie für die Haare...

énergie - vitale - le sérum parfait cheveux

mehr lesen 3 Kommentare

Stricken: Stilvolle graue Woll-Mütze...

Stricken wollmütze, mynouvelles

...selbst gestrickt! Und hier die Anleitung,,,

mehr lesen 6 Kommentare

Modeschmuck der 30er Jahre...

...trägt die stilvolle Frau!

mehr lesen 4 Kommentare

Nichts geht mehr! ...ohne den Trenchcoat!

...für die stilvole Frau!

mehr lesen 4 Kommentare

FAIR KNITWAER am Chiemsee

fair trade, cashmere, mynouvelles

Für meinen Blog - Beitrag Cashmere, Trend und Luxus zugleich, recherchierte ich umfangreich über die Möglichkeiten, Luxus zu tragen, ohne dass Menschen und Tiere dafür ausgebeutet oder leiden müssen. Da trennt sich der Spreu vom Weizen. Luxus wird selten hinterfragt, denn nachzufragen passt nicht so recht zu hochwertiger Qualität, oder?  Ja, warum denn nicht? Oder, warum nicht gerade deshalb?  Ich habe ein Label ausfindig gemacht, das diese Fragen nicht scheuen muss und möchte es hier vorstellen...

mehr lesen 5 Kommentare

Cashmere, Trend und Luxus zugleich...

Cashmere, der Luxus-Strick für die stilvolle Frau...

mehr lesen 2 Kommentare

37 Grad - Gift auf unserer Haut

Leder und Pelze

mehr lesen 4 Kommentare

Tod's, Lifestyle am Arm...

KULT: die Tasche D-Bag.

mehr lesen 2 Kommentare

Tod's - Lifestyle an den Füßen

Von Mokassins bis High Heels

mehr lesen 7 Kommentare

Karibisches Peeling auf der Haut...

The Spirit of Nature: LIGNE ST BARTH

mehr lesen 0 Kommentare

"FAMILIENGLÜCK"

mehr lesen 2 Kommentare

Fashion`s Night Out 2013

Ausnahmezustand in Düsseldorf...

mehr lesen 1 Kommentare

New York Street Style - Herbst 2013

Die Designer der Strasse

mehr lesen

Gold auf meiner Haut...

OR PARFAIT - Carita -

mehr lesen 0 Kommentare

Holundermarmelade - Rezept

mehr lesen 0 Kommentare

Allgäuer Holdermus

Das Mus, das nach Heimat schmeckt...


mehr lesen 1 Kommentare

Bandscheibenvorfall: Therapie und Selbstheilungskräfte

Hexenschuss oder Bandscheibenvorfall...

mehr lesen 2 Kommentare

Kraftvolle Orte - Energie spüren

Energie auf heilsamen Wegen

mehr lesen 0 Kommentare

Kräuter für alle Sinne...

Kräuterglück ...

Kräuterglück-mynouvelles-für die stilvolle Frau
Klosterkräutergarten

Mit Kräutern gestalten wir unsere Gärten, und mit Kräutern experimentieren wir in der Küche. Doch es sind inzwischen nicht nur die bekannten Küchenkräutern, wie Schnittlauch, Liebstöckel oder Petersilie. Kräuter sind international geworden! Sie sind für die heutige Generation selbstverständlich und gehören zum Würzen der unterschiedlichsten Speisen. Unseren Großeltern waren diese fremdartigen Gerüche und Düfte eher suspekt. Vermutlich konnten sie auch nicht damit umgehen. Die fremdländischen Gerichte waren nicht bekannt und zum Würzen unserer Leibspeisen eigneten sie sich nicht. Das begann erst, als sich die kleine Pizzeria zum Lieblingsitaliener etablierte.

Kräuterglück-mynouvelles-stilvolle Frau
Kräutergarten im Frühjahr

Kräuter sind im Trend ...

Ja, sie sind sogar modern geworden, die mediterranen Kräuter, die wir vom Italiener um die Ecke kennen oder die uns an den Urlaub im Süden erinnern lassen. Selbst wenn wir eh nur Schnittlauch und Petersilie auf den täglichen Salat streuen, so finden sich doch Kräuter jeglicher Herkunft in unserem Garten. Immer mehr bieten wir den Kräutern eine eigene Ecke oder eine Spirale an. Selbst auf den Balkonen sind Kräuter ebenso oft zu sehen wie Blumen. Ja, wir lernen sogar die Kräuter für unsere Gesundheit zu nutzen. Den gesunde Kräutertee stellen wir selbst zusammen und genießen es, ihn nach unserem Geschmack zusammen zu stellen..

Kräterglück-mynouvelles-für die stilvolle Frau
Lavendelduft

Mediterrane Kräutervielfalt ...

Lavendel ist die typische Pflanze aus der Provence und am liebsten riechen wir es im entspannenden Wohlfühlbad. Doch längst gehören mehr Kräuter aus dem Süden in unserem Kräutergarten. Ist Lavendel zuständig für Beruhigung, so ist Thymian zuständig für die Unterstützung des Immunsystems.Salbei ist eine hervorragendes Hustenmittel, aber auch ein wunderbares Gewürz für italienische Speisen. Dabei ist es nicht entscheidend,, ob die als Tee getrunken werden oder den Bratkartoffeln eine mediterrane Note geben. Ob als Geschenk oder für das eigene Gewürzregal, möchte ich das selbst gemachte Kräutersalz empfehlen. 

Kräterglück-mynouvelles-für die stilvolle Frau
Blühender Kräutergarten - Frauenmantel - Salbei - Thymian

Kräuter als sanfte Medizin

Die Klostergärten haben nicht nur Tradition, sie zeigen uns vor allem, welche Heilkräuter für unsere Gesundheit wertvolle Hilfe ist. Die Nonnen waren es, die mit einmalig schönen Gärten Heilpflanzen für jedes Wehwehchen anbauten. Meist sind die Beete geometrisch angeordnet, ohne Einrahmungen und vor allem kommen diese Gärten ohne Blumen aus. Zum einen sollte jede Verwechslung ausgeschlossen werden, zum anderen lassen die Blüten der Kräuter die Blumen nicht vermissen. In den Gärten der Klöster sind oft die Beete schon nach Beschwerden gruppiert. So wird das typische Frauenkraut - der Frauenmantel - sicherlich nahe der Schafgarbe stehen. Beide Kräuter helfen Frauen bei  Verstimmungen, die durch Hormonschwankungen entstehen können. Aber auch das gelb blühende Johanniskraut kann zum Tee gemischt werden, es ist das Kraut gegen depressive Stimmung. Das große Vorbild für die Kräutermedizin ist sicherlich die Nonne Hl. Hildegard von Bingen.

Kräterschnecke-mynouvelles-für die stilvolle Frau
Kräuterschnecke im Frühjahr

Kein Salat ohne Kräuter ...

Plötzlich spitzeln die ersten Küchenkräuter aus dem Kräuterbeet, bereiten wir den frischen Salat mit Schnittlauch, Petersilie, Liebstöckel und Borretsch. Sie sorgen gerade im Frühjahr für Entschlackung und füllen das Vitaminedepot wieder auf. Das Borretschöl wird von der Naturkosmetik in Anti-Aging-Produkten - Ölen, Cremes oder auch Kapseln - eingesetzt- Besonders beeindruckend sind die Blüten dieser Kräuter. Sie sind als Dekoration essbar und blühen fast alle in verschiedenen Lilatönen. Von zartem Rosa des Thymians bis zum dunklen Lila des Borretschs oder Salbeis. Ein faszinierendes blaues Blütenmeer für unsere Augen und ein Genuss für die Bienen. Vor allem das Gelb des Johanniskrauts zieht die Bienenvölker an.     

Getrocknete Kräuter für den Winter ...

Wenn die Blüte ihren Höhepunkt erreicht hat, müssen die Kräuter geerntet werden. entweder auf einem großen Brett oder als Büschel zusammen gebunden. Dabei ist es am besten, wenn die Kräuterbüschel einen Platz über dem Kachelofen haben, aber auch andere trockene Plätzchen bieten sich an. Lavendel darf sogar mit ins Schlafzimmer. Wenn die Kräuter in der Nähe eines Ofens gehängt werde, bitte auf den Abstand achten. Vorher einige - bereits abgetrocknete - Blätter der Kräuter mit dem Holz ins Feuer geben. Voraussetzung ist natürlich ein schönes Holzfeuer (Interessante Artikel gibt es hierzu auf www.kaminofenheizen.de/ zu lesen). Das hüllt den ganzen Raum in ein wunderbares Aroma.Fast schön wie Räuchern, doch darüber schreibe ich gesondert. Natürlich ist der Trockenvorgang auch im Ofen möglich, doch das Trocknen im Raum sollten wir uns gönnen. Mit allen Sinnen den Duft genießen. 

Kräuterglück-mynouvelles-für die stilvolle Frau
Auch Dackel Eule liebt das warme Plätzchen im Kräutergarten
0 Kommentare

Mützen-Zeit: Stricken mit Naturwolle

Rechtzeitig zur Mützenzeit habe ich es doch noch geschaftt, um mich auf meinem Blog zurückzumelden. Wenn auch mit großer Verspätung...

Doch alles hat seine Zeit und alles seine Gründe.

 

Naturwolle ist ein Erlebnis

Ich starte gleich mal durch mit meinem neuen Mützenmodell, von dem ich selbst so begeistert bin, dass ich es gerne teile. Und ich denke, dass sich ein Hand-Arbeit-Strick-Kunst-Werk auch in mein neues Thema der fraulichen Spiritualität gut eingliedern lässt. Wird Stricken doch inzwischen auch als eine Möglichkeit der Meditation in Betracht gezogen. Doch egal, wie auch immer, stricken beruhig ungemein und wenn das Muster es zulässt, können die Gedanken überall sein. Mit Wolle zu arbeiten fasziniert mich immer wieder und jeder Woll-Laden zieht mich magisch an. Erst durch eine bestimmt Wolle und ihre Qualität entstehen in meinen Gedanken die Teile, die ich stricken möchte. 

Inzwischen sind Strickkurse, Stricktreffs oder Strickcafés in aller Munde und das Stricken wird wieder zum kreativen Hobby.

Der Blick auf die Mützen-Details

Das Material der Mütze ist ein Tweedgarn, das ich zusammen mit zwei Mohair-Seiden-Fäden verarbeitet habe. Weich und unheimlich flauschig fühlt sich das Gemisch an und genauso trägt sich die Mütze auch. Die Farben wirken sehr edel, denn die Tweed-Wolle ist grau mit zarten schwarzen Noppen und die Mohair-Seiden-Fäden habe ich in grau-beige und weiß gewählt.

Das ist endlich eine Mütze, die sich zu allen Gelegenheiten tragen lässt und farblich zu allem passt. Und trotzdem werde ich sie noch in anderen Farben nacharbeiten, denn sie lässt sich in jede Tasche oder ins Handschuhfach schieben, ohne dass sie die "Knautscherei" übel nimmt.


Eine Strick-Anleitung für warme Ohren ...

Material:   2 x Lana Grossa Royal Tweed

                  1 x Lang Yarns Mohair Luxe silber

                  1 x Lang Yarns Mohair Luxe sand oder anthrazit

                  1 x Rundstricknadel Nr.5

Strickanleitung:

Die Herstellung ist recht einfach und in wenigen Stunden ist die edle Mütze schon einsatzbereit.

Hier die Anleitung in Kurzfassung (mehr ist es auch nicht):

60 Maschen mit Rundstricknadelstärke 5 anschlagen

5-6 Reihen für den Bund - 1 re, 1 li

4 Reihen nur  links - dabei nach jeder 15.Masche eine Masche aus dem Querfaden zunehmen. (64 M)

4 Reihen nur rechts

weiter die 4 Reihen abwechselnd wiederholen bis insgesamt 7 Rippen entstanden sind

ab jetzt nur noch rechts stricken und nach  Beschreibung abnehmen.

1. Reihe - 1.+2. M re zusammenstricken, 6 re, 2 M re zusammenstr.  usw. insgesamt 8x

2. Reihe - 1.+2. M re zusammenstricken, 5 re, 2 M re zusammenstr .....8x

3. Reihe - 1.+2. M re zusammenstricken, 4 re, 2 M re zusammenstr .....8x

4. Reihe - 1.+2. M re zusammenstricken, 3 re, 2 M re zusammenstr .....8x

5. Reihe - 1.+2. M re zusammenstricken, 2 re, 2 M re zusammenstr .....8x

6. Reihe - 1.+2. M re zusammenstricken, 1 re, 2 M re zusammenstr .....8x

7. Reihe - 1.+2. M re zusammenstricken, 0 re, 2 M re zusammenstr .....8x

8. Reihe - die restlichen Maschen (8) abketten und Kreis schließen.

Bitte darauf achten, dass bei jedem Zusamenstricken die1.Masche diejenige ist, die in der Vorreihe zusammen gestrickt wurde. Dadurch ergibt sich das schöne Bild an der Oberfläche.

Fertig....

Tja das war's auch schon.

Für die Mütze kann man jedes andere Garn auch nehmen, nur hochwertig sollte es sein, damit auch die Handarbeit wertig ist. Ich erlebe immer wieder, dass herrliche Kunstwerke entstehen, die mit billiger Wolle hergestellt wurden. Ich finde Handarbeit so wertvoll, dass sie den Anspruch auf beste Qualität haben darf. Stricken mit Naturwolle unterstreicht das Gefühl von bodenständigem Handwerk.

Die Wolle sollte mit der Nadelstärke 4 - 5 zu stricken sein und der Mohairfaden darf gerne doppelt genommen werden. Ich habe reines Mohair mit reiner Seide gewählt und das Ergebnis ist tatsächlich warm wie Mohair und weich wie Seide. Das Mohairgarn ist aus reiner Schurwolle. Also alles in allem perfektes Stricken mit Naturwolle.

Die Reste der Naturwolle sinnvoll einsetzen

Um die Reste der Naturwolle sofort wieder zu verarbeiten möchte ich an das Stirnband erinnern. Ein idealer Begleiter für sportliche Outdoor-Aktivitäten oder beim morgentlichen Gang zum Bäcker. Auch für die Tochter bietet sich das Stirnband als Geschenk an, die vielleicht keine Mütze tragen möchte, aber vom Stricken mit Naturwolle begeistert ist.

creadienstag

Mit dieser selbst gestrickten weißer Mütze nehme ich am "creadienstag" (Dienstag, 17.11.2015) teil.

Schön, dass es diesen kreativen Dienstag gibt. Danke an die Initiatorin.

5 Kommentare

Kräuterglück ...

Kräuterglück-mynouvelles-für die stilvolle Frau
Klosterkräutergarten
mehr lesen 0 Kommentare

Mützen-Zeit: Stricken mit Naturwolle

mehr lesen 5 Kommentare

Stilvolle Frau ist spirituell ...

mynouvelle, stilvolle frau
mehr lesen 2 Kommentare

Das Bedürfnis zu mehr Spiritualität ...

Selfness -Spiritualität-mynouvelles
mehr lesen 2 Kommentare

GRÜN - die Farbe der Natur

Grün - mynouvelles
Frühling am Walchensee März 2014
mehr lesen 3 Kommentare

Mein Cashmere muss zum Doc ...

... Stipp-Visite für den Cashmere-Pullover

mehr lesen 1 Kommentare

Nichts geht mehr ohne Schal ...

Sommer-Leo-Schal
mehr lesen 4 Kommentare

Nichts geht mehr ohne Mütze ...

handmade, mynouvelles
mehr lesen 7 Kommentare

Stil, ein alter Begriff ist wieder aktuell ...

stil, stilvoll, mynouvelles
mehr lesen 5 Kommentare

Das Öl, das unserer Haut schmeichelt ...

mynouvelle - das ÖL
mehr lesen

"Advanced Style" von Ari Seth Cohen

mynouvelles-Advanced style
mehr lesen 2 Kommentare

Ein frohes Weihnachtsfest ...

... wünscht mynouvelles

mehr lesen 3 Kommentare

FTC - Fair Trade Cashmere

mehr lesen 3 Kommentare

Tweed - Stirnband stricken...

gestricktes Stirnband, mynouvelles
mehr lesen 3 Kommentare

Der Schmuckklassiker: Die Brosche...

...getragen von stilvollen Frauen um die Jahrhundertwende 1900

mehr lesen 2 Kommentare

Perlen feiern ihr Comeback...

...nicht nur für die stilvolle Frau

mehr lesen 0 Kommentare

Energie für die Haare...

énergie - vitale - le sérum parfait cheveux

mehr lesen 3 Kommentare

Stricken: Stilvolle graue Woll-Mütze...

Stricken wollmütze, mynouvelles
mehr lesen 6 Kommentare

Modeschmuck der 30er Jahre...

...trägt die stilvolle Frau!

mehr lesen 4 Kommentare

FAIR KNITWAER am Chiemsee

fair trade, cashmere, mynouvelles
mehr lesen 5 Kommentare

Cashmere, Trend und Luxus zugleich...

Cashmere, der Luxus-Strick für die stilvolle Frau...

mehr lesen 2 Kommentare

Allgäuer Holdermus

Das Mus, das nach Heimat schmeckt...

mehr lesen 1 Kommentare